mytaxi bekommt ein Geschwisterchen

Unter dem Namen „Mercedes pay“ sollen Kunden künftig Dienstleistungen per Smartphone bezahlen können.
Wie derzeit bei PayCash sollen Daimler-Kunden künftig mit Mercedes pay viele Dienste per Smartphone bezahlen können. (Foto: PayCash Europe)
Wie derzeit bei PayCash sollen Daimler-Kunden künftig mit Mercedes pay viele Dienste per Smartphone bezahlen können. (Foto: PayCash Europe)
Dietmar Fund
Die Daimler Financial Services AG möchte unter dem Markennamen „Mercedes pay“ mit einem eigenen elektronischen Zahlungsdienstleister in das elektronische Bezahlen einsteigen. Dazu hat das Unternehmen den in Luxemburg angesiedelten Dienstleister PayCash Europe SA übernommen.

Eingegliedert wird das neue Familienmitglied in die Tochtergesellschaft Daimler Mobility Services GmbH, in der auch die Macher der Vermittlungs-App mytaxi und das Carsharing-Unternehmen car2go beheimatet sind. PayCash wurde erst 2012 gegründet und bietet allerlei Lösungen für das elektronische Bezahlen an, unter anderem „elektronische Geldbörsen“, auf Neudeutsch: eWallet-Systeme.

Mercedes pay soll zunächst das Bezahlen der Mobilitätsdienstleistungen per Smartphone ermöglichen. Dazu soll der Kunde für alle Dienstleistungen nur einmal seine Bezahldaten angeben müssen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)