Werbung
Werbung
Werbung

Taxifahrer zahlt 480 Euro für Wasserflaschen

Zwei Männer haben nach Angaben der Polizei im hessischen Marburg einen Taxifahrer zum Kauf von diversen Elektrogeräten genötigt. Statt des Laptops fand dieser später jedoch nur ein paar Wasserflaschen vor.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Wie die Polizei mitteilte, stiegen die beiden Männer am 21. April in das Taxi und forderten den 40-jährigen Fahrer auf, loszufahren - ohne jedoch ein Fahrziel zu nennen. Wenig später stellte sich auch heraus, warum.

Denn die Männer hatten kein bestimmtes Ziel, sondern boten dem Taxifahrer einen Laptop, ein iPhone, eine Digitalkamera und andere Elektroartikel zum Verkauf an. Als der Taxifahrer ablehnte, setzten ihn die Männer unter Druck.

Und das offenbar so eindrucksvoll, dass der Fahrer sich einschüchtern ließ und ihnen einen Laptop abkaufte. Sobald die aufdringlichen Männer das Geld erhalten hatten, verließen sie das Taxi fluchtartig und ließen auf dem Rücksitz eine Plastiktüte zurück. Als der Fahrer hineinsah, musste er feststellen, dass er für seine 480 Euro lediglich eine Laptoptasche bekommen hatte, die mit Wasserflaschen gefüllt war.

Beide leicht alkoholisierten Männer sprachen nach Angaben des 40-jährigen Opfers arabisch und stammen vermutlich aus Algerien oder Marokko.

Einer der Betrüger ist laut Polizei etwa 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, ca. 80 kg schwer, hat ein rundliches Gesicht, helle Augen, kurze, schwarze Haare und trug während des Vorfalls hellblaue Kleidung und eine goldene Halskette.

Der andere Mann ist ebenfalls rund 30 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank, hat schwarze, kurze Haare und extrem gelbe Zähne. Er trug ein beige-braun kariertes Hemd und eine dunkle Hose.

Taxi-Kollegen, die möglicherweise ebenfalls von den Männern angesprochen wurden, werden gebeten, sich an die Kripo in Marburg, Tel. 06421/406-0, zu wenden.
 

(sk)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung