Werbung
Werbung
Werbung

Toyota will in Japan ein spezielles Taxi bringen

Das Modell wird mit dem japanischen Taxiverband zusammen entwickelt und ab 2017 über die Inseln rollen.
Das japanische Taxi ähnelt stark dem London Taxi. (Foto: Toyota)
Das japanische Taxi ähnelt stark dem London Taxi. (Foto: Toyota)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Mit einem kurzen Bug und einem hohen Aufbau ähnelt das speziell für den Taxi-Einsatz in Japan entwickelte Fahrzeug auffällig einem speziellen anderen Taxi, das ebenso schwarz auf einer Insel zur Welt kommt: Dem London Taxi. Im Unterschied zur London Taxi Company des chinesischen Herstellers Geely setzt Toyota aber auf seitliche Schiebetüren und nicht auf hinten angeschlagene Schlagtüren.

Leider verraten die Japaner bislang nur, dass mit den Fahrzeugen auch automatisiertes Fahren erprobt werden solle. Über weitere konzeptionelle oder gar technische Details schweigen sie sich aus. Die englischen Chinesen waren da bisher offener, obwohl deren neuestes Modell erst 2018 auf den Kontinent kommen soll.

Weiter schreibt Toyota, die Beteiligten wollten an experimentellen Geschäftsansätzen forschen, die durch autonomes Fahren entstünden.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung