Werbung
Werbung
Werbung

In München boomt die Fachkundeprüfung für Taxi- und Mietwagenunternehmer

Die IHK für München und Oberbayern reagiert mit einer Aufstockung ihrer Prüfungen.
Die Münchner IHK verzeichnet eine stetige Zunahme der Fachkundeprüfungen. (Foto: berwis/pixelio.de)
Die Münchner IHK verzeichnet eine stetige Zunahme der Fachkundeprüfungen. (Foto: berwis/pixelio.de)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Während man aus dem Rest des Bundesgebiets wenig über einen Trend vom angestellten Taxifahrer hin zum selbstfahrenden Taxiunternehmer hört, haben in München die Fachkundeprüfungen stark zugenommen. Das kann man aus einer Mitteilung ableiten, die die IHK für München und Oberbayern mit ihrem Newsletter vom 15. Februar 2016 verschickt hat.

Demnach hat die Münchner IHK eine stetig steigende Teilnehmerzahl in der Taxi-/Mietwagenprüfung zu verzeichnen. Seit diesem Jahr hat die IHK deshalb monatlich zwei Prüfungsveranstaltungen für die Fachkundeprüfung im Taxi-/Mietwagenverkehr eingerichtet. Immer an einem Monat läuft eine schriftliche Großprüfung mit maximal 70 Teilnehmern, auf die 10 bis 14 Tage später die mündliche Prüfung folgt. Ein kleinerer Prüfungstermin mit maximal neun Teilnehmern wird an einem Freitag im Monat angeboten. An diesen Freitagsterminen finden dann sowohl die schriftliche als auch die mündliche Prüfung statt.

Mit dieser Neuorganisation möchte die Kammer Wartezeiten von drei Monaten oder mehr vermeiden.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung