Werbung
Werbung
Werbung

Blacklane macht mit Elektroautos auf Grün

Der Limousinendienst, zu dessen Anteilseignern die Daimler Mobility Services GmbH gehört, will mit Elektroautos von Tesla ein grünes Image aufbauen.

Blacklane hat für seine Green Class den Tesla Model X und das Tesla Model S ausgewählt. (Foto: Blacklane)
Blacklane hat für seine Green Class den Tesla Model X und das Tesla Model S ausgewählt. (Foto: Blacklane)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Der weltweit agierende, in Berlin angesiedelte Limousinendienst Blacklane erweitert seit dem 12. August 2018 seine bisher drei Fahrzeugklassen um eine vierte namens Green Class. Unter dieser Bezeichnung stellt das Unternehmen Elektrofahrzeuge der Tesla-Typen Model S und X in Dienst.

Das neue Angebot für emissionsfreies Fahren, wenn man die Stromerzeugung einmal außer Betracht lässt, soll zunächst in 20 Städten und in 30 Staaten verfügbar sein. Ihre Namen reichen von Adelaide in Australien bis Zürich in der Schweiz. Die einzigen deutschsprachigen Städte sind München, Basel und eben Zürich.

Bisher hat der Dienstleister die drei Fahrzeugklassen Business Class, Business Van/SUV und First Class in 260 Städten weltweit angeboten. Alle vier sollen den gleichen Qualitätsstandard bieten, unter anderem Festpreise und die Dienste „gewerblich lizensierte und versicherte Fahrer in professioneller Kleidung“.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung