Werbung
Werbung
Werbung

Kai Hesselbach: Aus dem Taxi ins Mediengeschäft

Der ehemalige Verantwortliche von Hyundai für Großkunden und damit auch für Taxis ist jetzt für ein Medienunternehmen tätig.
Kai Hesselbach (links) war früher bei Fiat auch Taxi-Ansprechpartner. Heute will er Fiat und seine Marken eher als Partner gewinnen. (Foto: Dietmar Fund)
Kai Hesselbach (links) war früher bei Fiat auch Taxi-Ansprechpartner. Heute will er Fiat und seine Marken eher als Partner gewinnen. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Was macht denn eigentlich der umtriebige Manager Kai Hesselbach? Das hat sich sicher auch schon der eine oder andere Taxi- und Mietwagenunternehmer gefragt, der ihn als quirligen Taxi- und Großkunden-Ansprechpartner von Hyundai, Mitsubishi oder Fiat in Erinnerung hat. Kürzlich verriet der ausgebuffte Verkäufer auf einem Event der Fiat-Gruppe am Hockenheimring taxi heute, dass er seit vier Jahren als einer der beiden Geschäftsführer der XLS Media Group GmbH in Wiesbaden arbeitet.

Dort steuert Hesselbach den Abschluss von Kompensationsgeschäften mit den Medien. XLS möchte es werbetreibenden Firmen ermöglichen, Werbeleistungen mit ihren eigenen Produkten zu finanzieren. Dazu gehören auch Autos.

Das Unternehmen sieht sich als Partner der Mediaagenturen und nennt seine Dienstleistungen „Media Bartering“. XLS wurde im Jahr 2000 gegründet.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung