Werbung
Werbung
Werbung

Der neue Taxi-Mann von Mercedes-Benz wurde persönlich

Bei der Offenen Erweiterten Vorstandssitzung des BZP berichtete Jan Thomas Einiges über seinen Werdegang bis zu seiner neuen Funktion als „Mister Taxi“.
Jan Thomas stellte sich gleich zu Beginn der Tagung kurz vor. (Foto: Dietmar Fund)
Jan Thomas stellte sich gleich zu Beginn der Tagung kurz vor. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Jan Thomas verriet den Delegierten der im Deutschen Taxi- und Mietwagenverband (BZP) vereinten Landesverbände und Taxizentralen, dass er 41 Jahre alt ist. Er sei glücklich verheiratet und habe ein Kind. Die Offene Erweiterte Vorstandssitzung fand am 14. Mai 2018 im Hotel Maritim Pro Arte in Berlin statt.

Wie der Nachfolger des vor einem Jahr entschwundenen Andreas Bösche und seines Interims-Vertreters Mathias Kuchling berichtete, hat er früher schon bei Saab und beim Zulieferer SKF gearbeitet. Im Daimler-Konzern habe er sich mit Pkw fürs Gelände und mit Wohnmobilen beschäftigt, bevor er zu Daimler Trucks gegangen und zuletzt bei der Marke Smart gearbeitet habe.

„Die Taxi- und Mietwagenbranche ist ein spannendes Feld“, erklärte Thomas. „Die Unternehmer brauchen einerseits wirtschaftliche Fahrzeuge und wollen andererseits auch einen Mercedes als emotionales Fahrzeug fahren.“ Für unternehmerische Belange habe er bei Daimler Trucks Verständnis entwickelt.

Jan Thomas hat beim Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland (MBVD) in Berlin noch die einprägsame Durchwahl, die nach dem Umzug nach Berlin der in der mobilen Branche sehr geschätzte Taxi-Ansprechpartner Guus Biesenbach reservieren ließ. Sie lautet 0 30 / 26 94-26 94.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung