Werbung
Werbung
Werbung

Auch Raucher wollen Taxis testen

Beim Event „Taxi des Jahres“ geben die Teilnehmer immer wieder gute Anregungen. Eine betraf jetzt die Versorgung von Rauchern.

Drei coole Frischluftfans bei Taxi des Jahres 2019 (v.l.): Alex von Brandenstein, Swen Würtemberger und Orhan Tasbilek. (Foto: Dietmar Fund)
Drei coole Frischluftfans bei Taxi des Jahres 2019 (v.l.): Alex von Brandenstein, Swen Würtemberger und Orhan Tasbilek. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Aufmerksam hört das Organisationsteam von „Taxi des Jahres“ immer auf Rückmeldungen. Vor allem interessieren natürlich solche, die die Test-Taxis betreffen. Genauso wichtig sind den Organisatoren aber auch Punkte, die das Wohlergehen ihrer Gäste betreffen.

Eine solche Anregung kam am 24. Mai 2019 von drei Teilnehmern, die beim Kneipenbesuch gerne an die frische Luft gehen. „Wir Raucher fühlen uns langsam diskriminiert“, sagte launig Orhan Tasbilek aus Hamburg. Er vertrat die neue „Föderation Freier Taxen Deutschland e.V.“ (FFTD) und war auch für den Sponsor fleet-ad unterwegs.

Schnell hatte Tasbilek mit Alex von Brandenstein, Geschäftsführer des Sponsors taxi.de, und Swen Würtemberger aus Wangen im Allgäu zwei Mitstreiter gefunden, die sich für die Versorgung mit Zigaretten zusammentaten. Für das Organisationteam ist das ein Anlass, beim nächsten Mal auch über den Standort der nächsten Zigarettenautomaten zu informieren.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung