HALE wechselt zu neuem Spiegeltaxameter

Das alte Modell SPT-02 läuft aus. Sein Nachfolgemodell wird der rahmenlose SPT-03R, der die dritte Generation des Spiegeltaxameters darstellt.

Der rahmenlose Spiegeltaxameter SPT-03R, der nun Standard ist, verfügt unter anderem über Leselampen, die beim Kassieren automatisch angehen. Er blendet nachts und tagsüber bei starkem Sonnenschein stufenlos automatisch ab. (Foto: HALE)
Der rahmenlose Spiegeltaxameter SPT-03R, der nun Standard ist, verfügt unter anderem über Leselampen, die beim Kassieren automatisch angehen. Er blendet nachts und tagsüber bei starkem Sonnenschein stufenlos automatisch ab. (Foto: HALE)
Dietmar Fund

Bis auf bereits bestellte oder reservierte Kontingente ist das bisherige Spiegeltaxameter-Modell SPT-02 von HALE ausgelaufen. Es wird durch das rahmenlose Nachfolgemodell SPT-03R ersetzt, das anfangs nur für bestimmte Premium-Fahrzeugmodelle erhältlich war. Mit Original-Spiegelfüßen und Adaptern soll sich das aktuelle Modell in sämtlichen Fahrzeugmodellen verbauen lassen. Kosten soll es 698 Euro (ohne MwSt.).

Abgesehen von seiner Optik soll der rahmenlose Spiegeltaxameter über einen integrierten NFC-Leser eine kontaktlose Fahreranmeldung und eine ebensolche Übertragung an das HALE-Datencenter ermöglichen. Dadurch könne man sich ein Zusatz-Lesegerät und rund 100 Euro sparen, teilen die Salzburger mit. Außerdem könne das neue Modell mit bis zu 1.000 Tarifstufen deutlich mehr Tarife speichern als bisher.

Die bequeme Eingabe von Kundennummern soll die Abwicklung von Rechnungsfahrten erleichtern. Betriebsdaten und signierte Fiskaldaten werden den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung gemäß GoBD-konform aufgezeichnet. Über HALE CAN oder eine optionale Bluetooth-Anbindung kann das Gerät an Datenfunksysteme angebunden werden. Zusatzgeräte wie ein Quittungsdrucker oder ein Modem lassen sich auch anschließen.

Der SPT-03R ist die dritte Generation des Spiegeltaxameters. Die erste haben die Salzburger 1999 auf den Markt gebracht, um die sich aus Design-Gründen ständig verringernden Einbauorten in neuen Pkw- und Transporter-Modellen Rechnung zu tragen.

In seiner Pressemitteilung betont HALE übrigens, dass sich der neue Spiegeltaxameter an das Design von Tesla, Volkswagen und Volvo anpasse. Bei Mercedes-Benz wird seit 2016 das Modell SPT-03 im Originalgehäuse verbaut, weshalb das Spiegeltaxameter dort nicht rahmenlos ist.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)