Fiskaltaxameter: MPC Software arbeitet an TSE-Lösungen

Kurz vor dem Probelauf steht eine Lösung mit dem All-in-One-Gerät Digitax X-One Plus Android und der Fahrer-App TARIS Driver. Weitere Lösungen für Taxameter von HALE und Semitron sind in Arbeit.

In die Hardware Digitax X-One Plus baut MPC Software eine TSE-Karte ein und macht dafür ein Software-Update. (Foto: MPC Software)
In die Hardware Digitax X-One Plus baut MPC Software eine TSE-Karte ein und macht dafür ein Software-Update. (Foto: MPC Software)
Dietmar Fund

Voraussichtlich Mitte Oktober 2023 soll eine TSE-Lösung bei ausgewählten Kunden von MPC-Software in den Live-Betrieb übergehen. Sie besteht aus einer Technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) für das All-in-One-Gerät Digitax X-One Plus mit seinem Android-Betriebssystem, die zusammen mit der Fahrer-App TARIS Driver eingesetzt werden soll.

Die TSE signiere relevante Daten bei Taxameter-Ereignissen wie „Besetzt“, „Frei“, „Pause“ und „An- und Abmeldung des Fahrers“, schreibt der Software-Anbieter dazu. Die signierten Daten des elektronischen Aufzeichnungssystems stünden für den Beleg und den Datenexport nach DSFinV-TW für eine steuerliche Außenprüfung zur Verfügung.

Kunden, die das Digitax-Gerät bereits verwenden, bräuchten nur ein Software-Update und müssten eine TSE SD-Karte anschaffen, schreibt Matthias Plote, einer der drei Geschäftsführer des Familienunternehmens. Die Karte könne bei ihnen bezogen werden.

Außer mit Digitax seien sie auch mit HALE und Semitron im Austausch, um auch für Kunden mit anderen Taxametern eine passende Lösung darstellen zu können, teilt das Trio abschließend mit.

Logobanner Liste (Views)