Neues Taxameter aus den Niederlanden

Auf dem Infotag Fiskaltaxameter wurde das fiskaltaugliche All-in-one-Gerät cabman BCT präsentiert.

Das All-in-one-Gerät cabman BCT ist mit einem Drucker zu haben, in den ein Kartenleser integriert ist. (Foto: Dietmar Fund)
Das All-in-one-Gerät cabman BCT ist mit einem Drucker zu haben, in den ein Kartenleser integriert ist. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Das niederländische Unternehmen Euphoria Software bringt jetzt ein neues fiskaltaugliches Taxameter auf den deutschen Markt. Das All-in-one-Gerät cabman BCT wurde am 6. August 2016 auf dem Infotag Fiskaltaxameter des Gesamtverbandes Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) vorgestellt. Es entspricht der MID-Richtlinie und speichert die Grundaufzeichnungen über ein Sicherheitsmodul. Die Daten können entweder über eine WLAN-Verbindung oder über einen Datenstick ausgelesen und auf einem Server gespeichert werden.

Der Hamburger Dirk Tangemann, der den Vertrieb in Deutschland unterstützt, präsentierte das Gerät vor rund 160 Zuhörern. Er berichtete, dass cabman seit 2007 Hardware für niederländische und belgische Taxiunternehmen produziere und in den Niederlanden der führende Anbieter von Fiskaltaxametern sei. Dort müsse jede Bewegung des Taxis abgebildet werden. Daher könne das cabman BCT beispielsweise auch Pausen managen. Es könne auch als Telefon genutzt werden. In den Drucker sei ein Magnetkartenleser für das bargeldlose Bezahlen integriert.

Euphoria Software bietet wie etwa HALE auch ein eigenes Datencenter zur Speicherung der Daten über eine Web-basierte Browserlösung an. Das Unternehmen zeigte sich aber offen für eine Zusammenarbeit mit deutschen Datenspeicherungs-Anbietern.

Laut Dirk Tangemann befindet sich das Taxameter gerade im Eichprozess. Es solle in Kürze in Braunschweiger Taxis erprobt werden.

Ähnliche Terminals haben HALE und Frogne auf der letzten Europäischen Taximesse vorgestellt.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)