Activa: VW Caddy Maxi 5-Rollstuhltaxis mit neuen Ideen

Im Caddy Maxi 5 kann man den Heckausschnitt mit den Serien-Sitzen der dritten Reihe kombinieren. Die Bedienung der Rampe und die Beleuchtung des Ausschnitts sind ebenfalls neu.

Activa verwendet für den Umbau des Caddy Maxi 5 (Foto) Bausätze des tschechischen Zulieferers API, die neu entwickelt worden sind. (Foto: Activa Automobil-Service)
Activa verwendet für den Umbau des Caddy Maxi 5 (Foto) Bausätze des tschechischen Zulieferers API, die neu entwickelt worden sind. (Foto: Activa Automobil-Service)
Dietmar Fund

Der Borkener Rollitaxi-Umrüster Activa Automobil-Service GmbH bietet für die Umrüstung der Baureihe VW Caddy 5 gleich drei Varianten mit unterschiedlich langen Heckausschnitten an. Alle Ausschnitte haben eine nutzbare Breite von 81,5 Zentimetern.

Beim Caddy 5 mit kurzem Radstand ist der Ausschnitt 144 Zentimeter lang. Er kommt wohl eher für Fahrdienste in Frage, die Daueraufträge für nur einen Rollstuhlfahrer samt einer Begleitperson haben. Für den in Taxi- und Mietwagenbetrieben gefragteren Caddy Maxi 5 mit langem Radstand bietet Activa den „L-Ausschnitt“ mit 133 Zentimetern Länge sowie den „XL-Ausschnitt“, den es wiederum in zwei Längen gibt: In Länge 1 mit 136 Zentimetern und in Länge 2 mit 171 Zentimetern. Bei dieser größten Länge bekommt man den Platz für Pflegerollstühle, indem man die Sitzbank der zweiten Reihe umklappt.

Alle Ausschnitte werden mit einer „FlexiRamp“ genannten Auffahrrampe abgedeckt, die sich über die „ZeroEffort“ genannte Technologie mit wenig Kraftaufwand bedienen lassen soll. Neu ist ein neues Lichtkonzept für alle Rampen, das mit dem Öffnen und Schließen der Rampe gestaltet wird.

Weil der Caddy Maxi 5 gerne an Wochenenden auch als Mehrzweckfahrzeug mit sieben Sitzen genutzt wird, hat Activa eine neue Alternative zu den recht teuren Dreh-/Klappsitzen von TriFlex entwickelt, mit denen der Heckausschnitt in solchen Fällen normalerweise überbaut wird. Es wird nun möglich, auch die beiden Einzelsitze der Serienausstattung mit einer untergebauten Klappkonsole für diesen Zweck zu verwenden. Sie werden ohne Werkzeug auf der Konsole befestigt, müssen aber zur Beförderung eines Fahrgastes im Rollstuhl herausgenommen werden. Die Konsole wird dann zur Seite geklappt.

Wichtig für Unternehmer und Unternehmerinnen, die ein Ersatzfahrzeug brauchen und von Lieferfristen geplagt werden: Activa Automobil-Service hat 140 VW Caddy 5 und VW Caddy Maxi 5 bestellt, die für diverse Umbauten vorgesehen sind. In der Vergangenheit hat das Unternehmen immer wieder eine Tranche von Fahrzeugen umgerüstet und damit seinen Fahrzeugbau ausgelastet und war dadurch rasch lieferfähig.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)