Werbung
Werbung
Werbung

MobilTec: Patient darf im Tragesitz bleiben

Der Bingener Rollitaxi-Umrüster hat für den Ford Transit einen Tragestuhl entwickelt, der auch als Fahrgastsitz verwendet werden darf.

Ein Tragestuhl mit M1-Zulassung und ein neuer Hecklift waren die wichtigsten Neuheiten am Stand von MobilTec auf der RETTmobil 2019. (Foto: Dietmar Fund)
Ein Tragestuhl mit M1-Zulassung und ein neuer Hecklift waren die wichtigsten Neuheiten am Stand von MobilTec auf der RETTmobil 2019. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Normalerweise müssen Fahrgäste, die mit einem Tragestuhl ins Taxi oder den Mietwagen befördert werden, im Fahrzeug umgesetzt werden. Das lässt sich mit einem Tragestuhl vermeiden, den der Bingener Umrüstbetrieb MobilTec entwickelt hat.

Dessen Geschäftsführer Philipp Hammer und seine Crew zeigten auf der RETTmobil in Fulda am 15. Mai 2019 einen Tragestuhl, der die Zulassung als Fahrgastsitz für Fahrzeuge der Klasse M1 hat. Er ist derzeit nur für den Ford Transit zu haben, der sich bei Fahrdiensten großer Beliebtheit erfreut.

Hinter dem Tragestuhl konnten die Besucher in einem Mercedes-Benz Sprinter einen selbst entwickelten Lift anschauen, der eine Plattformlänge von 1.100 oder 1.300 Millimetern hat. Er solle leicht und robust sein, erklärte Hammer. Der Linearlift für den Heckeinbau eignet sich auch für die Kombination mit einer Anhängerkupplung. Diese Anforderung stellten insbesondere Taxi- und Mietwagenunternehmer immer wieder.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung