Werbung
Werbung
Werbung

Peugeot will 508 Hybrid im Herbst bestellbar machen

Als Plug-in-Hybrid kommen sowohl die Limousine als auch der Kombi, der als Taxi geplant ist.

Wenn Peugeot ein Taxi-Paket für den Peugeot 508 SW Hybrid stemmt, könnte er auch als Taxi interessant werden. (Foto: Peugeot)
Wenn Peugeot ein Taxi-Paket für den Peugeot 508 SW Hybrid stemmt, könnte er auch als Taxi interessant werden. (Foto: Peugeot)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Die Mittelklasselimousine 508 und ihre Kombi-Variante SW sollen noch im Herbst 2019 als Plug-in-Hybride bestellbar sein. Sie werden von einem 1,6-l-Benziner mit 133 kW/180 PS und einem Elektromotor mit 81 kW/110 PS angetrieben, die zusammen auf eine Maximalleistung von 165 kW/225 PS kommen.

Die Akkukapazität beträgt 11,8 kWh. Mit ihr soll der Kombi im rein elektrischen Modus gemessen nach dem neuen, realitätsnäheren Verfahren bis zu 52 Kilometer weit kommen. Mit einer Wallbox soll man die Batterie in drei Stunden aufladen können.

Die Batterie sitzt im Fahrzeugboden. Peugeot verspricht, dass das Laderaumvolumen über dem Kofferraumboden dasselbe wie bei den Verbrennern sein soll. Zu den Preisen haben die Franzosen noch keine Angaben gemacht.

Derzeit kann man den als Taxi grundsätzlich geeigneten Peugeot 508 SW noch nicht mit einem Taxi-Paket von INTAX bestellen. Laut Johannes Martin, dem Taxi-Ansprechpartner für Citroen und Peugeot, ist die Entwicklung eines Taxi-Paketes anhand des 508 SW Hybrid geplant, sobald einer verfügbar ist. Danach werde entschieden, ob nur der Plug-in-Hybrid oder auch die Dieselmodelle als Taxi angeboten würden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung