Werbung
Werbung
Werbung

Toyota hat 2017 mehr als 1.000 Taxis verkauft

Der Taxi-Star der Japaner ist zwar der Prius+, aber der Kompakt-SUV RAV4 erfreut sich offenbar auch einer regen Nachfrage.
Der Toyota RAV4 erfreut sich auch bei Taxiunternehmern einer wachsenden Nachfrage. (Foto: Dietmar Fund)
Der Toyota RAV4 erfreut sich auch bei Taxiunternehmern einer wachsenden Nachfrage. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Die Verkaufszahlen für Taxis der einzelnen Marken gehören normalerweise zu den gut gehüteten Geheimnissen. Jörg Hatscher, Geschäftsführender Gesellschafter des Taxi-Entwicklers und –Umrüsters INTAX, kennt sie nur zu gut, verrät aber kein Sterbenswörtchen.

Sandra Tibor, Pressesprecherin im Hause Toyota / Lexus in Köln, durfte auf Anfrage von taxi heute einmal eine Ausnahme machen.
Sie schreibt, dass Toyota 2017 mehr als 1.000 Taxis verkaufen konnte. Am gefragtesten sei der siebensitzige Prius+ gewesen, doch als „Shootingstar“ habe sich auch der Kompaktvan RAV4 Hybrid gezeigt.

Den Prius+ gibt es bekanntlich nur mit Hybridantrieb, während der RAV4 auch mit anderen Antrieben erhältlich ist. Nähere Zahlen zum RAV4 Hybrid nannte die Pressesprecherin allerdings nicht.

Den RAV4 Hybrid hat taxi heute bereits getestet. Eine Meldung dazu und detaillierte Testnotizen sowie eine Bildergalerie sind auf www.taxi-heute.de zu finden.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung