Werbung
Werbung
Werbung

RETTmobil 2017 bringt wieder neue Rollstuhltaxis

Im Mai sind in Fulda wieder neue Fahrzeuge für die Beförderung von Rollstuhlfahrern und liegenden Fahrgästen zu sehen.
In den Messezelten und im Freigelände stehen zwischen Krankentransport- und Feuerwehrfahrzeugen auch Kleinbusse mit Smartfloor-Konzepten für die Behindertenbeförderung. (Foto: Dietmar Fund)
In den Messezelten und im Freigelände stehen zwischen Krankentransport- und Feuerwehrfahrzeugen auch Kleinbusse mit Smartfloor-Konzepten für die Behindertenbeförderung. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
.

Vom Mittwoch, dem 10. bis zum Freitag dem 12. Mai sind auf der „Blaulichtmesse“ RETTmobil 2017 in Fulda auch wieder Fahrzeuge für die Beförderung von Rollstuhlfahrern zu sehen. Zwischen 9 und 17 zeigen folgende Umrüster Neuerungen:

AAT Alber (Treppensteiggeräte für Tragestühle und den Personentransport).

Activa Automobil-Service GmbH (behindertengerechte Fahrzeugumbauten).

AMF-Bruns (Smartfloor-Systemböden, Heckausschnitte für Rollstuhltaxis).

API (Umbausätze für Heckausschnitte in Rollstuhltaxis).

Auto-Fiegl (Behindertentransportwagen).

Autohaus Bayer (Behindertentransportwagen).

Kirchhoff Mobility (Heckausschnitte für Rollstuhltaxis, Schwenksitze).

C. Miesen GmbH & Co. KG (Behindertentransportwagen).

Autohaus Siebrecht (Opel-Fahrzeuge für Menschen mit eingeschränkter Mobilität).

Hermann Schnierle GmbH (Sitzsysteme, Rollstuhlrückhaltesysteme, Systemböden)

Stände haben auch die Marken Mercedes-Benz, Opel, Renault und Volkswagen. Mit etwas Glück kann man dort Sonderfahrzeug-Entwickler antreffen, die sich auch um Taxis und Mietwagen kümmern. Zu den Exponaten der RETTmobil könnten beispielsweise auch Umbauten der neuen Transporter Citroen Jumpy/Space Tourer alias Peugeot Partner oder Toyota Proace Verso gehören – oder Umrüstungen des neuen Fiat Talento alias Renault Trafic.

Die Besucherparkplätze auf dem etwas außerhalb von Fulda gelegenen Messegelände sind kostenlos. Wer mit der Bahn anreist, kann ab dem Hauptbahnhof Fulda einen ebenfalls kostenlosen Bustransfer nutzen. Will man auf ihn nicht warten, stehen direkt gegenüber des Haupteingangs auch Taxi-Kollegen aus Fulda bereit.

Einen Bericht von der Messe bringt taxi heute in der Ausgabe 6-7/2017.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung