Werbung
Werbung
Werbung

Audi A6 wird für Mietwagen-Einsatz vorbereitet

Die neue Mittelklasselimousine kommt im Juni auf den deutschen Markt.
Der neue Audi A6 wird in Neckarsulm gebaut. (Foto: Audi)
Der neue Audi A6 wird in Neckarsulm gebaut. (Foto: Audi)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Mietwagenunternehmer, die viele Firmen als Kunden haben, können sich getrost schon einmal den neuen Audi A6 anschauen. Und das nicht nur, weil die achte Generation der Limousine mehr Beinfreiheit im Fond als bei den Wettbewerbern verspricht: Peter Pernat, der sich in Ingolstadt um Mietwagen kümmert, hat sich mit Erfolg für ein Mietwagen-Basic-Paket stark gemacht.

Der Innenraum soll auch mehr Kopffreiheit und mehr Schulterfreiheit vorn wie hinten aufweisen. Neu konzipiert wurde sein Bediensystem.

Alle Motoren sind mit einem Riemen-Starter-Generator und einer Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet. Das erlaubt das Abstellen des Motors und das Segeln zwischen 55 und 160 km/h in Phasen, in denen keine Antriebsleistung gebraucht wird. Der Motor soll anschließend sanft wieder starten. Damit und mit der Bremsenergie-Rückgewinnung soll der Kraftstoffverbrauch um bis zu 0,7 Liter auf 100 Kilometer sinken. An den Start geht der A6 mit einem 3.0 TDI, der 210 kW/286 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 620 Newtonmetern bietet.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung