Werbung
Werbung
Werbung

Ortenaukreis unterstützt Anruf-Linien-Taxis

Der Landkreis rund um Offenburg beteiligt sich auch an bedarfsgerechten Linienverkehren in Kehl.

Das Landratsamt in Offenburg unterstützt nun auch Anruf-Linien-Taxis in Kehl. (Foto: Ortenaukreis)
Das Landratsamt in Offenburg unterstützt nun auch Anruf-Linien-Taxis in Kehl. (Foto: Ortenaukreis)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Auch im Ortenaukreis zeigt sich jetzt, dass Linienverkehre mit Linienbussen immer mehr durch bedarfsgerechte Angebote mit Pkw oder Kleinbussen ersetzt werden. Der in Offenburg ansässige Kreis beteiligt sich an der Finanzierung von Anruf-Linien-Taxis in der Grenzstadt Kehl, die zum Gebiet des flächengrößten Landkreises Baden-Württembergs gehört. Sie verkehren dort zwischen 20 Uhr und 1 Uhr nachts nach einem festen Fahrplan, aber nur, wenn sie jemand mindestens 30 Minuten zuvor telefonisch bestellt hat.

Das Angebot gilt sowohl für das Stadtgebiet der knapp 36.000 Einwohner zählenden Stadt Kehl als auch für dessen ländliche Ortsteile. Bedient werden alle Stadtbuslinien und zusätzlich eine Verbindung zwischen dem Kehler Bahnhof und dem Hafengelände bis nach Auenheim.

In den Anruf-Linien-Taxis gelten die normalen Fahrkarten der TGO Tarifverbund Ortenau GmbH. Die Fahrgäste können die Fahrkarten beim Fahrer kaufen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung