Werbung
Werbung
Werbung

VW-Verkäufer gingen mit 50 Crafter-Umbauten auf Sternfahrt

Nutzfahrzeug-Verkäufer der Regionen Nord und Ost übernahmen beim MAN Bus Modification Center in Plauen 50 bestuhlte VW Crafter, die nun größtenteils als Vorführfahrzeuge verfügbar sind.

Stolze 50 VW Crafter nahmen die Verkäufer dort in Empfang, wo sonst auch das MAN-Logo auf den baugleichen Transportern MAN TGE prangt. (Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge)
Stolze 50 VW Crafter nahmen die Verkäufer dort in Empfang, wo sonst auch das MAN-Logo auf den baugleichen Transportern MAN TGE prangt. (Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Eine Sternfahrt der besonderen Art organisierten am 16. Dezember 2020 das MAN Bus Modification Center (BMC) in Plauen und Helge Dellinger, Verkaufsleiter der Region Nord von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Während Sternfahrten normalerweise zu einem gemeinsamen Ziel hinführen, gingen die Verkäufer den umgekehrten Weg und schwärmten von Plauen aus in die Regionen aus. Sie holten 50 Crafter-Umbauten unterschiedlichster Ausstattungen ab, die auf die Personenbeförderung zugeschnitten sind. Sie sind größtenteils als Vorführfahrzeuge gedacht, aber einige waren bereits im Kundenauftrag umgebaut worden.

Dellinger und Martin Burkert, Produktmanager Minibusse im BMC, hatten diese Idee bei einem weiteren kreativen Event ausgekungelt, einem „Speed-Dating“. Im Mai 2019 hatte das BMC Händler von Volkswagen Nutzfahrzeuge eingeladen, damit sie mit Aufbauherstellern ins Gespräch kommen konnten.

Die Tochterfirma der Konzernverwandtschaft von MAN ist wie von taxi heute berichtet aus der ehemaligen Busfertigung von Neoplan in Plauen hervorgegangen. Die Busspezialisten haben sich nicht nur mit Spezialausbauten aller Art beispielsweise für die Fußballclubs der Bundesliga und der Champions League einen Namen gemacht, sondern nutzen ihr Know-how auch für die „Raumausstattung“ der Transporter-Baureihen MAN TGE und VW Crafter.

Für den Crafter schließen sie die Lücke, die der gestoppte Werks-Kombi hinterlassen hat, mit drei unterschiedlichen Ausbau-Paketen. Sie enthalten immer einen Systemboden zur variablen Befestigung von Fahrgastsitzen, Rollstühlen und Sicherungssystemen sowie verkleidete Radkästen, Seitenverkleidungen und Dachverkleidungen. Auch so genannte „Bus-Himmel“ mit Luftausströmern sind im Angebot. Elektrisch ausfahrbare Trittstufen und Lifte runden das Programm ab, das sich neuerdings auch auf die elektrisch angetriebenen VW e-Crafter und MAN e-TGE erstreckt.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung