Werbung
Werbung
Werbung

Opel-Großraumtaxi heißt Zafira Life

Als vierte Generation ihres Vans Zafira kündigen die Rüsselsheimer ihren vom PSA-Mutterkonzern übernommenen bis zu neunsitzigen Kombi an.

Nur am Bug unterscheidet sich der Opel Zafira Life von seinen „Geschwistern“ von Citroen, Peugeot und Toyota. (Foto: Opel)
Nur am Bug unterscheidet sich der Opel Zafira Life von seinen „Geschwistern“ von Citroen, Peugeot und Toyota. (Foto: Opel)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Ab Februar 2019 kann bei den Opel-Händlern der neue Opel Zafira Life bestellt werden. Anders als es der Name vermuten lässt, handelt es sich bei der „vierten Generation“ des Zafira nicht um einen Siebensitzer, sondern um einen Transporter mit bis zu neun Sitzen. Hinter dem Opel-typischen Bug und unter dem mit einem Opel-Emblem versehenen Lenkrad verbergen sich nämlich die Transporter-Geschwister von Citroen, Peugeot und Toyota.

Dementsprechend gibt es den Opel Zafira Life mit zwei Radständen und in drei Längen, die bei den Rüsselsheimern Small, Medium und Large heißen. Wie Opel betont, ist die Small-Variante noch kürzer als der bisherige Zafira, bietet aber trotzdem bis zu neun Sitze. Wer auf die Beifahrer-Doppelsitzbank verzichten kann, bekommt auch bis zu acht Ledersitze. Neben einer Lounge-Variante mit Panoramadach für VIP-Shuttles mit langem Radstand gibt es schon zur Markteinführung auch eine Allradvariante, die der Umrüster Dangel beisteuert.

Für 2021 kündigt Opel eine rein elektrische Variante an. Bislang sind nur Dieselmodelle im Angebot, von denen man die meisten auch mit einer Achtgang-Wandlerautomatik kombinieren kann.

Der bisherige Zafira läuft im Laufe des Jahres 2019 aus. Da es für die „Geschwister“ bereits Taxi-Pakete von INTAX gibt, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass auch der Opel Zafira Life wie sein Vorgänger als Taxi bestellbar sein wird. Ob er allerdings wie der Siebensitzer auch von OSV im Rüsselsheimer Werk kommen wird, ist noch nicht geklärt.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung