Werbung
Werbung
Werbung

Der neue Crafter Kombi ist endlich fertig

Zwei Jahre nach den Kastenwagen präsentierte Volkswagen Nutzfahrzeuge sein Großraumtaxi in spe, für das in Kürze die Bestellfreigabe sein soll.

Der Crafter Kombi war mit einzeln auf Schienen montierten Sitzen ausgestattet, was bei einem 3,5-Tonner-Kombi ab Werk ein Novum ist. (Foto: Dietmar Fund)
Der Crafter Kombi war mit einzeln auf Schienen montierten Sitzen ausgestattet, was bei einem 3,5-Tonner-Kombi ab Werk ein Novum ist. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Mit zwei Radständen und zwei Dachhöhen wird der neue große Transporter VW Crafter demnächst im polnischen Werk auch als Kombi gebaut. Auf der IAA Nutzfahrzeuge stand ein kurzer Radstand mit normaler Dachhöhe. Ihn gibt es auch mit einem Hochdach, das beim längeren Radstand zur Serienausstattung gehört.

Die 3,5-Tonner werden nur mit Frontantrieb geliefert. Sie sind auch mit einem Systemboden zu haben, auf dem Einzelsitze längs verschiebbar angeordnet sind. Das gab es in dieser Gewichtsklasse bisher noch nirgendwo ab Werk, sondern höchstens als Nachrüst-Lösung durch Umrüster.

Mit einer solchen Lösung hat sich die Marke auch in der letzten Zeit beholfen und Kunden empfohlen, einen verglasten Kastenwagen als Basis zu bestellen und ihn dann mit einem Systemboden und Einzelsitzen beziehungsweise Rollstuhlaufnahmen auszustatten. Das erledigten AMF-Bruns und Schnierle, die das Fahrzeug mit Seitenverkleidungen und einem Dachhimmel zugleich wohnlicher gestalteten.

Noch im November 2018 soll der Kombi ab Werk zwei Jahre nach dem Start der Kastenwagen endlich bestellbar werden. Seine Bestellfreigabe war mehrfach verschoben worden.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung