Werbung
Werbung
Werbung

Volvo bringt Mildhybrid auch im Taxi-Modell XC90

Beginnend mit dem SUV namens XC90, der auch als Taxi bestellt ist, möchten die Schweden Mildhybride einführen, die Bremsenergie nutzen können.

Ein solches „B“ für die Mildhybride soll nach und nach in allen Modellreihen zu sehen sein. (Foto: Volvo)
Ein solches „B“ für die Mildhybride soll nach und nach in allen Modellreihen zu sehen sein. (Foto: Volvo)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

In den kommenden Monaten sollen in die Modellpalette von Volvo Mildhybride Einzug halten. Sie können über ein Brake-by-wire-Bremssystem Bremsenergie zurückgewinnen und beim Beschleunigen wieder einspeisen. Dadurch sollen sie besonders sparsam unterwegs sein. Den Anfang sollen der große SUV namens XC 90, der auch als Taxi bestellbar ist, und der kompakte SUV namens XC60 machen.

Unter realen Fahrbedingungen versprechen die Schweden eine Verbrauchseinsparung von bis zu 15 Prozent. An der Heckklappe sind die Mildhybride durch ein „B“ gekennzeichnet.

Volvo gehört zum chinesischen Geely-Konzern, der auch einen Anteil am Daimler-Konzern erworben hat. Taxis auf der Basis der „90er-Familie“ lässt Volvo Deutschland bei ADLER Taxameter & Funktechnik in München umrüsten.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung