Werbung
Werbung
Werbung

Fiat Professional zeigt Ducato Electric

Der Transporter ist auch als Kleinbus mit mehreren Batteriekapazitäten geplant, soll 2020 auf den Markt kommen und könnte sich auch als großes Großraumtaxi eignen.

Domenico Gostoli präsentierte den Ducato Electric, der wie die Elektro-Varianten von Sprinter und Crafter mit auffälliger Folierung vorfuhr. (Foto: Dietmar Fund)
Domenico Gostoli präsentierte den Ducato Electric, der wie die Elektro-Varianten von Sprinter und Crafter mit auffälliger Folierung vorfuhr. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Für das Jahr 2020 kündigt Fiat seine batterieelektrische Variante seiner Transporter-Baureihe Ducato an, die am 28. Juni 2019 in Turin erstmals vorgestellt wurde. Ihre Akku-Packs sitzen unter dem Laderaumboden und beeinträchtigen daher den Laderaum nicht, wohl aber die Bodenfreiheit zwischen den Achsen um etwa 15 Zentimeter. Zu haben ist der elektrische Antrieb bei allen Karosserievarianten und in allen vier Längen. Daher könnte der „Electric“ insbesondere für Minibusse interessant sein, die auf festen Strecken eingesetzt werden, etwa für Schüler- oder Behindertentransporte.

Der Antrieb mit 90 kW Leistung und einem maximalen Drehmoment von 280 Newtonmetern kann mit mehreren Batteriekapazitäten kombiniert werden, die Reichweiten zwischen 220 und 360 Kilometern bieten sollen. Mit 47 kwH soll man auf die 220 Kilometer kommen, mit 79 kwH auf 360 Kilometer. Ermittelt wurden diese Werte noch nach dem alten NEFZ-Zyklus, sodass die tatsächlich erreichbaren Werte voraussichtlich deutlich niedriger liegen werden.

Wie auf der Pressekonferenz verkündet wurde, soll die Ladezeit bei Wechselstrom im besten Fall rund eine Stunde betragen, bei Gleichstrom-Schnellladesäulen weniger als eine halbe Stunde. Wie der Ladeanschluss des Prototyen hinter der normalen Tankklappe hinter dem Fahrerhaus links zeigte, ist der Ducato Electric auf Schnellladung ausgelegt.

Um die Reichweiten zu optimieren, ist das Drehmoment begrenzt. Außerdem ist die Höchstgeschwindigkeit auf 100 km/h limitiert. Die Zuladung soll bis zu 1.950 Kilogramm betragen.

Mit welchen Anzeigen der Ducato Electric im Inneren aufwartet, zeigte Fiat nicht. Sein Cockpit war abgeklebt und verschlossen. Dadurch konnte man nicht sehen, wie sein Wählhebel ausschaut und ob er verschiedene Fahrprogramm bietet.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung