Werbung
Werbung
Werbung

Car2Go nicht an der Spitze

Der Verkehrsclub Mobil in Deutschland hat die zweite Rangliste vorgelegt, die interessante Einblicke in die Mitspieler des mobilen Gewerbes bietet.
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Mit der Durchschnittsnote 2,23 führt der in 85 deutschen Städten vertretene Anbieter Stadtmobil vor Car2Go die Liste der qualitativ führenden Carsharing-Unternehmen an. Dicht dahinter auf Rang drei liegen die Bahn-Tochter Flinkster und Cambio. Zu diesem Urteil gelangte die Jury des kleinen Autoclubs in ihrem Carsharing-Atlas 2013, den sie nach 2011 zum zweiten Mal vorgelegt hat. Das größte Gewicht der nach Schulnoten beurteilten 13 Einzelkriterien hatten drei Preisbeispiele für unterschiedliche Einsatzprofile.

Für Taxi- und Mietwagenunternehmer interessant sind vor allem die Selbstauskünfte der Anbieter. Sie zeigen, dass die stark werbende Daimler-Tochter Car2Go bei der Abfrage im Oktober 2013 in sieben Städten 3.500 Fahrzeuge einsetzte, dicht gefolgt von Flinkster (2.800) und Stadtmobil (2.017). Car2Go gab 200.000 Nutzer zu Protokoll, während Flinkster 250.000 angab und die BMW- und Sixt-Tochter DriveNow von 161.000 Kunden sprach. Wie ein Vertreter von Car2Go verriet, könnten die „Smarties“ bald in Frankfurt am Main parken.

Weiteren Gesprächsstoff für das Plaudern mit ihren Fahrgästen finden Taxler außerdem bei den im Atlas aufgeführten Leistungen, den Extrakosten und den Stornobedingungen, die die Anbieter nicht an die große Glocke hängen. Den aktuellen Carsharing-Atlas kann man auf der Internetseite des Clubs herunterladen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung