Werbung
Werbung
Werbung

Ford gründet neue Organisation fürs autonome Fahren

Die Ford Motor Company möchte das autonome Fahren über eine neu gegründete Organisation zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle nutzen.

In den USA will der Mutterkonzern der Kölner das autonome Fahren rasch voranbringen. (Foto: Ford)
In den USA will der Mutterkonzern der Kölner das autonome Fahren rasch voranbringen. (Foto: Ford)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Die Entwicklung und die Markteinführung autonom fahrender Fahrzeuge möchte die Ford Motor Company über eine neue Organisation voranbringen. Sie heißt Ford Autonomous Vehicles LLC und ist im amerikanischen Detroit angesiedelt. Geleitet wird sie von Sherif Marakby, der bisher im Mutterkonzern für dieses Thema sowie die Elektrifizierung verantwortlich war.

Die Amerikaner kündigten an, bis 2023 vier Milliarden US-Dollar in die Entwicklung autonom fahrender Fahrzeuge stecken zu wollen. Eine Milliarde koste alleine schon die Übernahme des Start-Ups Argo Al in Pittsburgh, das sich auf künstliche Intelligenz und Robotik spezialisiert hat. In Pittsburgh laufen bereits Versuche mit der Pizzaauslieferung über autonom fahrende Ford, die dem deutschen Mondeo ähneln.

Wie aus den USA verlautet, hat der Hersteller bereits große Fortschritte in der Entwicklung des autonomen Fahrens gemacht, die bis hin zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle reichten. Wie die aussehen sollen, schreibt Ford noch nicht.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung