Werbung
Werbung
Werbung

Drei Ford-Taxis kommen auch mit AGR-Sitzen

Den Mondeo und die Vans Galaxy und S-Max kann man nun auch mit Fahrersitzen bestellen, die das Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken tragen.

Die 18-fach verstellbaren Ergonomie-Vordersitze von Ford tragen das Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken. (Foto: Ford)
Die 18-fach verstellbaren Ergonomie-Vordersitze von Ford tragen das Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken. (Foto: Ford)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Ford nimmt auf die alten Tage der Mittelklasse-Baureihe Mondeo und seiner bis zu siebensitzigen Vans Galaxy und S-Max so genannte Ergonomie-Sitze für Fahrer und Beifahrer ins Programm. Sie sind 18-fach verstellbar und besonders rückenfreundlich. Das hat die Aktion Gesunder Rücken (AGR) den Sitzen soeben mit der Verleihung ihres Gütezeichens bescheinigt.

Die neuen Sitze, die besonders für Vielfahrer Taxi- und Mietwagenfahrer interessant sind, können ab September in den Vans und ab Oktober im Mondeo bestellt werden, die allesamt über INTAX als Taxis zu haben sind. Die wesentlichen Kennzeichen der neuen Sitze sind eine vierfach elektrisch verstellbare Lendenwirbelstütze, eine ausziehbare Oberschenkelauflage und die Neigungsverstellung.

Mit Vordersitzen, die das Gütesiegel der AGR tragen, hat zunächst Opel intensiv geworben. Die Rüsselsheimer bieten ihre Insignia-Taxis ab Werk grundsätzlich mit einem von der AGR zertifizierten Fahrersitz an. Zu haben ist ein solcher Sitz auch im Kompaktvan Grandland X, den unter anderem der Kölner Opel-Händler Paul Bauer zum Taxi umrüsten lässt.

Auch Mercedes-Benz, Peugeot und Volkswagen bestimmte Sitze mancher Pkw-Modelle von der AGR begutachten lassen. Bei Mercedes-Benz führt die AGR auf ihrer Homepage die Multikontursitze an, die es unter anderem für die aktuelle B- und die E-Klasse gibt. Außerdem können Fahrer und Beifahrer im großen Transporter Sprinter rückenfreundlich sitzen.

Bei Peugeot sind AGR-Sitze im Kompaktvan 5008 und im Mittelklassemodell 508 bestellbar, die man mit einem Taxi-Paket von INTAX haben kann. Bei Volkswagen waren die „ergoActive-Sitze“ für den Kompaktvan Touran und den Mittelklässler Passat bislang nicht mit dem Taxi-Paket ab Werk kombinierbar. Den großen Transporter VW Crafter, den es ohnehin nur mit einer Taxi- oder Mietwagen-Vorbereitung ab Werk gibt, kann man mit einem AGR-zertifizierten „ergoComfort-Schwingsitz“ bestellen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung