Werbung
Werbung
Werbung

Digitale Plattform für Krankenfahrten

Mit der neuen App De-Touro möchte die HMM Deutschland GmbH die Abwicklung von Krankenfahrten vereinfachen.
Die App sieht vor, dass der Patient nach der Fahrt auf dem Tablet-PC (Foto) oder dem Smartphone unterschreibt. (Abb.: HMM Deutschland GmbH)
Die App sieht vor, dass der Patient nach der Fahrt auf dem Tablet-PC (Foto) oder dem Smartphone unterschreibt. (Abb.: HMM Deutschland GmbH)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Als Anbieterin von Versorgungs- und Abrechnungslösungen im Gesundheitswesen möchte die HMM Deutschland GmbH aus Moers nun auch Taxi- und Mietwagenunternehmer ansprechen. Sie bietet allgemein Fahrdienstleistern, die für Krankenkassen Krankenfahrten durchführen, die De-Touro-App an. Wer sich im Portal registriert und die kostenfreie App heruntergeladen hat, soll Anfragen der Krankenkassen für planbare Einzel- oder Serienfahrten auf sein Smartphone oder seinen Tablet-PC gespielt bekommen. Wer nach dem Ablauf der Einreichungsfrist auserwählt wird, bekommt den Auftrag zugeteilt.

Nach der Fahrt soll der Patient seine Unterschrift auf dem mobilen Endgerät leisten. Der Fahrer kann dann über das in die App integrierte Verfahren mit der Kasse abrechnen, die dem Unternehmer sein Geld mindestens einmal im Monat überweisen soll. HMM wirbt damit, es solle so keine Papierbelege, keine Rückfragen und keine Rechnungsrückläufer mehr geben.

Wie der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) in seinem Rundschreiben mitteilt, hat sich der Ausschuss Krankenfahrten der Fachvereinigung Taxi und Mietwagen schon bei einer Sitzung am 9. Juli 2015 über die neue App informiert. Er habe das Konzept als interessanten Ansatz empfunden, wolle es aber angesichts bestehender praktischer Hürden seitens der Patienten Unternehmen weiter verfolgen und beraten.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung