Werbung
Werbung
Werbung

Ein Storchentaxi fährt die Eltern zur Entbindung

Chefärztin Dr. Mahdis Najafpour (2.v.l.) und leitende Hebamme Julia Lorenz (3.v.l.) überreichten am Storchentaxi eine Babyschale an die Vorstände von Taxi-Ruf 3333 Leverkusen, Dieter Reichel (l.) und Erdal Arslan (r.). Bild: St. Remigius Krankenhaus
Chefärztin Dr. Mahdis Najafpour (2.v.l.) und leitende Hebamme Julia Lorenz (3.v.l.) überreichten am Storchentaxi eine Babyschale an die Vorstände von Taxi-Ruf 3333 Leverkusen, Dieter Reichel (l.) und Erdal Arslan (r.). Bild: St. Remigius Krankenhaus
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Das St. Remigius Krankenhaus in Opladen bietet eine Geburtshilfe der besonderen Art: Wenn eine Schwangere dort ein Familienzimmer reserviert hat und merkt, dass es „ernst wird“, muss sie nur im Kreißsaal anrufen. Die Hebammen schicken dann das Storchentaxi, das sie mit der Taxizentrale Taxi-Ruf 3333 ins Leben gerufen haben. Das mit einem Storchen-Motiv folierte Taxi nimmt auch den aufgeregten werdenden Vater mit. Auf dem Heimweg können die jungen Eltern das Storchentaxi dann mit einer Babyschale nutzen, die das Krankenhaus der Taxizentrale geschenkt hat. Laut der Chefärztin Dr.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ein Storchentaxi fährt die Eltern zur Entbindung
Seite 34 | Rubrik Zu guter Letzt
Logobanner Liste (Views)
Werbung