Werbung
Werbung
Werbung

Der zweite Insignia hat das Zeug zu einem guten Taxi

Opels neues Flaggschiff bietet als Limousine oder Kombi viel Platz im Fond, einen großen Kofferraum und hohen Fahrkomfort.

Die zweite Generation der Insignia-Limousine ist um 175 Kilogramm leichter geworden und fährt sich daher sehr agil. | Bild: Dietmar Fund
Die zweite Generation der Insignia-Limousine ist um 175 Kilogramm leichter geworden und fährt sich daher sehr agil. | Bild: Dietmar Fund
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Fahrvorstellung

Obwohl die zweite Generation des Opel Insignia 19 Millimeter flacher geworden ist, bietet die Grand Sport genannte Mittelklasselimousine im Fond 8 Millimeter mehr Kopffreiheit als ihr Vorgänger. Sie genügt auch Fahrgästen bis etwa 1,90 Meter Körpergröße und ist im Kombi Sports Tourer mit einem Plus von 31 Millimetern selbst unter einem ganz nach hinten reichenden Glasdach noch etwas großzügiger. Dank des längeren Radstands sitzen auch zwei rund 1,85 Meter große Fahrgäste bequem hintereinander, sofern der Vordersitz etwas angehoben ist. Sonst wird der Fußraum im Fond knapp.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Der zweite Insignia hat das Zeug zu einem guten Taxi
Seite 27 | Rubrik Taxis & Mietwagen
Logobanner Liste (Views)
Werbung