Aral baut sein Schnellladenetz auf 120 Tankstellen aus

Die neuen Schnellladesäulen bieten bis zu 350 kW Ladeleistung, mit denen geeignete Elektrotaxis rasch aufgeladen werden können. Bild: Aral
Die neuen Schnellladesäulen bieten bis zu 350 kW Ladeleistung, mit denen geeignete Elektrotaxis rasch aufgeladen werden können. Bild: Aral
Dietmar Fund

Bis Ende 2021 möchte der Mineralölkonzern Aral an 120 seiner Tankstellen 500 Schnelllade-Punkte aufbauen. Mit bis zu 350 kW Ladeleistung sollen an ihnen Elektrofahrzeuge mit Gleichstrom geladen werden können, sofern diese die dazu nötige Schnellladefähigkeit haben. Die Aufstockung bedeute eine Verfünffachung der bisherigen Kapazitäten, schreibt Aral.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Aral baut sein Schnellladenetz auf 120 Tankstellen aus
Seite 5 | Rubrik Taxi-News
Logobanner Liste (Views)