Werbung
Werbung
Werbung

Mercedes-Benz und BVG erproben Ridesharing mit ViaVan

Die Kleinbusse und Elektro-Kompaktvans für das On-Demand-Ridesharing werden auffällig beklebt werden. | Bild: Via Van/BVG
Die Kleinbusse und Elektro-Kompaktvans für das On-Demand-Ridesharing werden auffällig beklebt werden. | Bild: Via Van/BVG
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Im Frühjahr 2018 starten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und ViaVan, ein Joint Venture von Mercedes-Benz und dem App-Anbieter Via, ein Pilotprojekt zum On-Demand-Ridesharing. Zunächst in den Stadtvierteln Berlin-Mitte, Friedrichshain und Prenzlauer Berg sollen Fahrgäste über die App an virtuellen Sammelpunkten zusteigen können. Ihre Fahrten werden dann über gemeinsame Fahrziele gebündelt. Mit diesem Angebot möchte die BVG ihren Schienen- und Busverkehr ergänzen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Mercedes-Benz und BVG erproben Ridesharing mit ViaVan
Seite 7 | Rubrik Taxi-News
Logobanner Liste (Views)
Werbung