Werbung
Werbung
Werbung

Fifty-Fifty-Abwicklung ohne Papierkram

Die bayerischen Landkreise Lichtenfels und Kulmbach wickeln ihre FiftyFifty-Taxis jetzt über Apps rein elektronisch ab.

 Sie präsentierten das Projekt (v.l.): Taxiunternehmer Jochen Pils, Landrat Christian Meißner, Helmut Kurz, Markus Simon (alle Lichtenfels), Landrat Klaus Peter Söllner (Kulmbach), Entwickler Dr. Detlef Hühnlein und Michael Beck (Kulmbach). Bild: Dietmar Fund
Sie präsentierten das Projekt (v.l.): Taxiunternehmer Jochen Pils, Landrat Christian Meißner, Helmut Kurz, Markus Simon (alle Lichtenfels), Landrat Klaus Peter Söllner (Kulmbach), Entwickler Dr. Detlef Hühnlein und Michael Beck (Kulmbach). Bild: Dietmar Fund
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Taxi-Apps

Die Landräte der Landkreise Lichtenfels und Kulmbach, Christian Meißner und Klaus Peter Söllner, haben am 15. Juni 2018 eine neue FiftyFifty-Taxi-App präsentiert. Mit ihr können junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren innerhalb ihres Landkreises an Wochenenden und vor Feiertagen von 21 Uhr bis 5 Uhr morgens zum halben Tarif Taxi fahren, ohne zuvor Gutscheine kaufen zu müssen. Den beteiligten Taxiunternehmen erspart das neue Konzept das Notieren der Namen der Fahrgäste und die schriftliche Abrechnung am Monatsende.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Fifty-Fifty-Abwicklung ohne Papierkram
Seite 10 bis 11 | Rubrik Gewerbepolitik
Logobanner Liste (Views)
Werbung