Werbung
Werbung
Werbung

Auch der Minister mag Currywurst

Wirtschafts- und Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann musste als Gast des GVN Stellung zur PBefG-Novelle nehmen.

GVN-Präsident Mathias Krage konnte zum Currywurstabend gut 200 von 296 angemeldeten Teilnehmern begrüßen. Bild: Dietmar Fund
GVN-Präsident Mathias Krage konnte zum Currywurstabend gut 200 von 296 angemeldeten Teilnehmern begrüßen. Bild: Dietmar Fund
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Politiker-Treff

Das Eckpunktepapier des Bundesverkehrsministeriums zu einer Novelle des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) ist im niedersächsischen Wirtschaftsministerium erst am 22. Februar 2019 eingetroffen. Er selbst habe sich zu den darin vorgesehenen Änderungen „noch nicht eingelassen“. Das erklärte Dr. Bernd Althusmann, Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung des Landes Niedersachsen, am 27. Februar 2019 beim 6. Currywurstabend des Gesamtverbandes Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN). Der Gedankenaustausch zwischen Vertretern der Politik, der Behörde und der vom GVN vertretenen Branchen fand im Brauhaus Ernst August in Hannover statt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Auch der Minister mag Currywurst
Seite 9 | Rubrik Gewerbepolitik
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung