Werbung
Werbung
Werbung
Artikelverlängerung

Zusatzinfo: Service-Idee Zweitschlüssel





Das Konzept der PinKey AG, Zweitschlüssel an einem zentralen Ort in der Nähe zu deponieren, ist für Taxizentralen eigentlich noch besser geeignet als für Taxiunternehmer.

Denn je höher die Einwohnerzahl einer Stadt und je marktpräsenter die dortige Zentrale, desto höher könnte die Zahl der Einwohner werden, die ihren Zweitschlüssel tatsächlich im Tresor passwortgeschützt deponieren. Sowohl der Tresor als auch das Sicherheits-Procedere werden von PinKey aus Oberweißbach zur Verfügung gestellt. Das kostet eigentlich eine monatliche Gebühr, die wiederum mit einer Provision für jeden eingelagerten Schlüssel verrechnet wird. In Zusammenarbeit mit dem Bundesverband BZP hat man für dessen Mitgliedszentralen allerdings die Sondervereinbarung getroffen, dass die Gebühr entfällt, man dafür allerdings auch erst ab dem 200. deponierten Schlüssel entlohnt wird.

Laut Aussage von PinKey ist man derzeit an über 2.300 Orten in Deutschland präsent, wobei viele Orte auch von Taxibetrieben und Zentralen in Nachbargemeinden bedient werden. Alle Orte in alphabetischer  Reihenfolge können Sie dem nachfolgenden PDF entnehmen.

Werbung