Werbung

Null-Prozent-Finanzierung auch für T6-Taxis

Der Taxi-Ansprechpartner von Volkswagen Nutzfahrzeuge präsentierte beim 4. Ortenauer VW-Taxi-Abend eine neue Sonderfinanzierung, ging auf die Verlängerung der Taxi-Garantie PLUS ein und informierte über den Crafter Kombi.


Bei Volkswagen Nutzfahrzeuge läuft momentan eine Aktion mit einer Null-Prozent-Finanzierung für den VW T6 Commerce. Damit sind der Kombi und der Caravelle gemeint, nicht aber der Multivan. Für ihn gilt ein effektiver Jahreszins von 2,9 Prozent. Das berichtete Joachim Flämig, Ansprechpartner der Marke für Taxis sowie die Schüler- und die Behindertenbeförderung und für Fahrschulen, am 16. Januar 2018 beim 4. Ortenauer VW-Taxi-Abend in Offenburg. Dazu eingeladen hatte Markus Schmid, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Taxi Ortenau e.V. Gastgeber war zum zweiten Mal Matthias Glocker vom Autohaus Graf Hardenberg.

Noch ganz frisch sei auch die Entscheidung, die kostenlose TaxiGarantie PLUS zu verlängern, berichtete Flämig. Die Baugruppen- und Teileversicherung gilt nun für alle Auftragseingänge bis zum 30. Juni 2018.

Sehr am Herzen liege ihm auch der neue große Transporter Crafter, erklärte der Taxi-Fachmann. Ihn soll es nun voraussichtlich ab der Kalenderwoche 36/2018 auch als Kombi mit einer Bestuhlung ab Werk und wohnlichen Seitenverkleidungen geben. Um den Crafter als Taxi oder Mietwagen über eine Konformitätsprüfung zulassen zu können, müssen Taxi- und Mietwagenunternehmer unbedingt das „Kundenspezifische Funktionssteuergerät“ (KFG) mitbestellen. Nur wenn es eingebaut ist, kann das Geschwindigkeitssignal mit einer Beschreibung des Signalwegs von Volkswagen Nutzfahrzeuge als Hersteller abgegriffen werden. Das ist eine Voraussetzung für die Konformitätsprüfung. Weitere Taxi-Ausrüstungen ab Werk werde seine Marke für den Crafter nicht anbieten und das den Taxi-Umrüstern überlassen, sagte Flämig.

Kunden, die nicht bis zur Einführung des Kombis warten möchten, können bereits jetzt einen Kastenwagen mit Fenster-Paket bestellen und ihn dann über Umrüster wie zum Beispiel AMF Bruns oder Schnierle mit einem Multifunktionsboden und individueller Bestuhlung samt Rollstuhlaufnahmen ausrüsten lassen. Eine Voraussetzung für die Zulassung als Taxi oder Mietwagen ist auch in diesem Fall der Einbau des KFG.

In der Vergangenheit war die Einführung des Kombis immer wieder verschoben wurden. Sie war ursprünglich einmal um den Jahreswechsel 2017/2018 herum geplant gewesen.


Werbung
Ein neues, einfaches Hilfsmittel zum Schutz der Stoßstange vor Kratzern und Beschädigung. Bei jedem Öffnen der Heckklappe...
Werbung

Inhalt in sozialen Medien teilen

Jede Woche das Neueste aus der Branche

taxi heute NewsletterDer taxi heute Newsletter berichtet jede Woche über die wichtigsten Ereignisse, Urteile, Gesetze und Termine aus der Taxi- und Mietwagen-Branche. Das Thema des Monats und die Frage des Monats reflektieren die Bewegungen im Gewerbe.....  jetzt informieren und abonnieren

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten