Werbung

BMW-Zulieferer will bald wieder Taxi-Umrüstung ermöglichen

Ein neuer Wegimpulsgeber soll die Umrüstung neuer BMW zum Taxi ermöglichen, die das neue Eichrecht 2016 vereitelt hat.


Der BMW-Zulieferer haberl electronic aus dem niederbayerischen Arnstorf arbeitet mit Hochdruck an einem Wegimpulsgeber für neue Modelle von BMW. Er soll nach der Zulassung durch die Eichbehörden wieder eine Umrüstung der BMW-Modellreihen 2er Grand Tourer, X1 und 5er zum Taxi ermöglichen. Das berichtete Nico Wagner, Verkaufsberater für die Marke BMW und für Großkunden des Schwandorfer Autohauses Lell, auf Anfrage von taxi heute. Das hat haberl electronic inzwischen bestätigt.

 

Einige Kunden Wagners warten sehnsüchtig auf das neue Bauteil, das ihnen für Ende März versprochen worden ist, beispielsweise der Schwandorfer Taxiunternehmer Thomas Merl. Er hat BMW 2er Grand Tourer als Taxi folieren lassen und sie Anfang 2016 zugelassen, als dies noch möglich war. Nun möchte er weitere BMW als Taxi einsetzen.

Das Autohaus Lell macht die Taxi-Einbauten selbst und zieht für die Folierung den Werbepark Schwandorf hinzu. Mit ihm arbeitet das Autohaus auch bei Werbefolierungen an seinen Fahrzeugen zusammen. Nico Wagner hat früher Volkswagen verkauft. Thomas Merl war schon damals sein Kunde und ist mit Wagner zur Marke BMW gewechselt.


Werbung
Dieser Schichtzettel enthält alle Angaben, die gesetzlich vorgeschrieben sind. Durch seinen klaren, selbsterklärenden Aufbau ist...
Werbung
Werbung
Für alle im Bereich des Personenbeförderungsgewerbes gilt: Der steigende Kostendruck und die Konkurrenzsituation erschweren das...

Jede Woche das Neueste aus der Branche

taxi heute NewsletterDer taxi heute Newsletter berichtet jede Woche über die wichtigsten Ereignisse, Urteile, Gesetze und Termine aus der Taxi- und Mietwagen-Branche. Das Thema des Monats und die Frage des Monats reflektieren die Bewegungen im Gewerbe.....  jetzt informieren und abonnieren

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten