Werbung

Taxi des Jahres: Die meisten Testwagen stehen schon bereit

Vor dem Verlagsgebäude der HUSS-MEDIEN GmbH in Berlin sind am Mittwoch die ersten 10 von 14 neuen Taximodellen angerollt, die am Freitag und Samstag von Taxiunternehmern getestet werden.


Berlin-Friedrichshain, 1. Juli, 13.45 Uhr: Gespannt schauen Haustechniker Steven Winckler und Azubi Benjamin Mutz dem Lkw-Fahrer Klaus Schuwald beim Abladen von sieben Taxis zu. Sie kommen von ihrem Entwickler und Umrüster Intax aus Oldenburg und sind bereits mit Aufklebern auf den Türen und der Motorhaube ausgestattet, die sie als Testwagen für den Wettbewerb Taxi des Jahres 2015“ ausweisen. Den veranstalten der Verlag und sein Fachmagazin taxi heute schon zum dritten Mal.

Wie am Freitag und Samstag 26 Taxiunternehmerinnen und –unternehmer brennen die beiden jungen Mitarbeiter der HUSS-MEDIEN GmbH darauf, die zum Teil mit alternativen Antrieben ausgestatteten Fahrzeuge auf den Hof und später noch zur Tankstelle und durch die Waschanlage zu fahren. Koordiniert von der Personalassistentin Charlotte Kluger unterstützen auch die Azubis Vanessa Lüer und Vera Schulte-Werning das Münchener Team um Verlagsleiter Bert Brandenburg. Er ist der Vater der Veranstaltung Taxi des Jahres und hat mit seiner umsichtigen Assistentin Claudia Saracco akribisch den Ablauf der Veranstaltung geplant.

Schon zwei Tage vor dem Start der Teilnehmer müssen die Taxis gesäubert, mit Dachzeichen und Antenne versehen und betankt werden. In jedes Fahrzeug sind die Fahrzeugunterlagen zu legen, jeder muss auch wissen, wie man die Taxi-Alarmanlage abstellt, wenn sie einmal versehentlich ausgelöst worden ist.

Nachdem um 16.45 Uhr die Lkw-Fahrerin Vanessa Czajkowski drei weitere Testwagen und einen Rollstuhl-Caddy für die begleitende Fachausstellung abgeliefert hat, fehlen plötzlich Autokennzeichen und grüne Umweltplaketten an mehreren Taxis. Johannes Martin, der Betreuer von Auf- und Umbauten für die Marken Peugeot und Citroen, bringt sie vorbei und alles könnte gut sein. Bis er bemerkt, dass eines der Fahrzeuge sich noch im Lagermodus befindet. In diesem Zustand könnte man sie mit der Fernbedienung weder ver- noch entriegeln. Also ist am Donnerstag noch ein Besuch bei Citroen fällig.

Solche kleinen Details geben einer aufwändigen Veranstaltung sowieso erst den letzten Pfiff. Das Team ist jetzt gespannt auf die Anlieferung der restlichen Testfahrzeuge und auf die Teilnehmer, die sie am Freitag und Samstag bei Test-Touren detailliert bewerten werden. Für alle liegen schon die Namenskärtchen und je ein Fragebogen zu jedem der Testfahrzeuge bereit.

 


Werbung
Sicher durch die Prüfung. Die optimale Vorbereitung auf die Fachkundeprüfung. Das unverzichtbare Buch für den zukünftigen...
Werbung

Inhalt in sozialen Medien teilen

Jede Woche das Neueste aus der Branche

taxi heute NewsletterDer taxi heute Newsletter berichtet jede Woche über die wichtigsten Ereignisse, Urteile, Gesetze und Termine aus der Taxi- und Mietwagen-Branche. Das Thema des Monats und die Frage des Monats reflektieren die Bewegungen im Gewerbe.....  jetzt informieren und abonnieren

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten