Werbung

Frage des Monats

Februar 2014
Anbieter wie Blacklane, Sixt und Uber möchten mit hochwertigen Limousinenservices einen Teil des Taxi-Geschäfts abschöpfen. Wie denken Sie darüber?
Offenbar gibt es einen Markt für hochwertige Dienstleistungen, den wir Taxi- und Mietwagenunternehmer mit abdecken sollten.
46% (57 votes)
Wenn wir den Markteintritt dieser Marketing-Profis schon nicht verhindern können, sollten wir von ihnen lernen.
32% (39 votes)
Wenn wir den Markteintritt dieser Marketing-Profis schon nicht verhindern können, sollten wir mit ihnen zusammenarbeiten.
12% (15 votes)
Das lässt mich kalt, denn diesen Teil des Marktes können sowieso nur Spezialisten bedienen.
10% (12 votes)
Total voters: 123
Februar 2014
Kommentar schreiben

Kommentare

Hallo, hier in Fürth/Bay,

Hallo, hier in Fürth/Bay, würde eine vergleichbare Fahrt mit Blacklane ( unter ca. € 60.- -sechzig- die Stunde geht nichts), sofern die überhaupt daran interessiert sind, ungefähr das dreifache eines Taxis kosten. Was soll man davon halten?

 

Blacklane etc.

Da ja bekanntlich Daimler massiv nicht nur bei mytaxi und car2go, sondern nun auch bei Blacklane investiert, sollte man beim Erwerb des nächsten Fahrzeuges die entsprechenden Konsequenzen ziehen. Diese Investitionen sehe ich als Kampfansage an das Gewerbe.

Zusammenarbeit mit Premiumdienstanbietern

Diese Anbieter verkleinern unseren Kundenstamm und wir bedanken uns dafür, indem wir ihre weniger lukrativen Touren (die sie grad mal nicht bedienen können oder wollen) als Ausputzer übernehmen und denen auch noch den Rücken stärken.

Es reicht eigentlich schon, daß u a. Daimler schon wieder mal ne neue Idee hatte, die nur eben wie vorher schon gegen das Geschäft ihrer Taxi-KFZ-Kunden arbeitet.

Werbung
Werbung
Jacke mit modernem Schnitt und hochwertigem Strickmix für optimalen Tragekomfort. Strickjacke mit durchgehendem Reißverschluss,...
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten